6. Pfusch am Bau – Laminat reparieren

Laminat Fehler

Fehler passieren und sind meist gar nicht so schlimm. Nur Menschen, die nichts machen, machen keine Fehler. Beim verlegen von Laminat gibt es einige typische Fehler, die wir ebenfalls bei den ersten Versuchen mit Begeisterung gemacht haben. In vielen Fällen können Sie Laminat reparieren, ohne den Boden wieder aufzunehmen. Ein Klassiker ist die zu kurz geschnittene Diele, die erst beim Anbringen der Sockelleisten auffällt. Ebenfalls beliebt sind die Schrammen, die durch Möbel oder noch beim Verlegen durch eine noch laufende Säge passieren.

6.1. Schrammen auf dem Laminat

Einige Schrammen lassen sich immerhin gut mit etwas speziellem Wachs beseitigen. Das geht relativ fix. Kaufen Sie möglichst ein kleines Reparaturset mit leicht unterschiedlichen Farben. Durch die Verwendung von drei oder vier verschiedenen Wachsfarben bekommen Sie die Schramme perfekt in der lebendigen Holzmaserung hin.

6.2. Seitenstücke zu kurz

Damit es durch die Reparatur eines zu kurzen Seitenteils nicht erst recht zum Quietschen kommt, sollten Sie ein kleines Ausgleichsstück von unten an die Sockelleiste anleimen, um das Laminat zu reparieren. Da die Fuge zum eigentlichen Laminat dann allerdings etwas arbeitet und auch zu breit ist, sollte hier etwas farbiges Silikon eingefügt werden. Das Silikon kann die Bewegungen des Bodens bis zu einem gewissen Grad mitmachen.

6.3. Laminat reparieren – Beulen und Wellen

Wellen entstehen meist, wenn schwimmendes Laminat bis direkt an die Wand verlegt wird. Bei Temperaturveränderungen dehnt das Laminat sich aus und schiebt sich so in diesen Reihen etwas hoch. Mit einer Japansäge, einem Winkelschleifer oder einer Multifunktionssäge kann das betreffende Stück so eingekürzt werden, dass die Reihe sich wieder frei entfalten kann. Dazu muss natürlich die Sockelleiste kurzzeitig abgebaut werden bevor Sie das Laminat reparieren.

6.4. Geräusche und Quietschen

Zunächst muss die Ursache für das Quietschen im Boden ermittelt werden. Vermutlich ist irgendwo ein Paneel zu lang und quietscht nun bei Bewegung. Nicht alles lässt sich beim Laminat reparieren, ohne dafür den halben Boden aufzunehmen. Einige Heimwerker schwören allerdings auf WD40. Bei dem Ölspray ist in der Regel ein kleiner roter „Strohhalm“ dabei, der es zulässt, dass Öl nur an einen kleinen speziellen Punkt gesprüht wird. Ist die quietschende Stelle also ermittelt, kann WD40 angeblich ein wenig helfen. Wir haben es wegen der Rutschgefahr aber selbst noch nicht ausprobiert. Es kommt wohl darauf an, an welcher Stelle sich das Problem befindet. Ist die Schadstelle ganz am Rand und nicht in der Laufzone mag es einen Versuch wert sein.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


55 + = 56

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere